Die Immobilienfinanzierung ist für den Kauf einer Immobilie oder für den Bau eines Hauses erforderlich, denn das vorhandene Geld reicht dazu nur selten aus. Man benötigt Eigenkapital als Sicherheit und zur Deckung unvorhergesehener Ausgaben. Die Immobilienfinanzierung wird daher mit einem Kredit vorgenommen. Hat man einen Bausparvertrag, kann man, wenn er zuteilungsreif ist, einen Kredit beantragen und zusätzlich den Betrag aus dem Bausparvertrag für die Immobilienfinanzierung nutzen. Zusätzlich kann man bei einer anderen Bank einen Kredit beantragen.

Was man bei der Immobilienfinanzierung beachten sollte

Für die Immobilienfinanzierung benötigt man meistens einen Kredit mit einer hohen Summe, der sich über eine lange Laufzeit erstreckt. Wählt man eine kurze Laufzeit, sind die monatlichen Raten entsprechend hoch. Bei der Festlegung der monatlichen Raten kommt es darauf an, dass in jedem Monat noch genügend Geld zur Deckung der laufenden Ausgaben verfügbar ist. Damit man einen Anhaltspunkt zur Gestaltung des Kredits hat, kann man den Baufinanzierungsrechner im Internet nutzen. Auf Creditweb.de kann man sich darüber informieren.

Mit dem Baufinanzierungsrechner kann man verschiedene Varianten berechnen, um sich letztendlich für die beste Variante zu entscheiden. Dabei sollte man folgende Eckdaten beachten:

  • Kreditsumme
  • Laufzeit
  • Monatliche Raten
  • Dauer der Sollzinsperiode
  • Effektiver Jahreszins

Der effektive Jahreszins enthält die eigentlichen Zinsen und die Bearbeitungsgebühren. Er ist je nach Bank unterschiedlich hoch. Im Baufinanzierungsrechner liegen Schätzungen vor. Man kann mit dem Baufinanzierungsrechner ermitteln, wann man wieder schuldenfrei ist und in welcher Höhe man die monatlichen Raten zahlt.

Einen passenden Rechner finden Sie auf www.kreditrechneronline.org

Die Wahl der Immobilienfinanzierung

Hat man sich für eine Variante der Baufinanzierung entschieden, kann man die Konditionen der Banken vergleichen. Das Hypothekendarlehen ist besonders günstig, denn die Immobilie dient dabei als Sicherheit. Beim Vergleich über eine Vergleichsplattform sollte man auf günstige Zinsen achten. Sind die Zinsen günstig, sollte man sich langfristig günstige Zinsen sichern, indem man eine lange Periode der Sollzinsbindung festlegt, in der sich der Zinssatz nicht verändert.

Hier erhalten sie weitere Infos

Kommentieren ist momentan nicht möglich.